PHILIPP

APPELT

Bußgeldverfahren

Sie haben eine Anhörung wegen einer Ordnungswidrigkeit oder sogar schon einen Bußgeldbescheid erhalten? Jetzt heißt es, schnell zu handeln.

Liegt noch "nur" ein Anhörungsschreiben vor, kann durch geschicktes Handeln unter Umständen ein Bußgeld vermieden werden. Sollte dagegen bereits ein Bußgeldbescheid eingegangen sein, gelten kurze Fristen (zwei Wochen), um gegen diesen vorzugehen. Wenden Sie sich daher frühstmöglich an Ihren Verteidger.

Als Verteidiger begleite ich Sie durch das Ganze Bußgeldverfahren, sowohl vor der Polizei, als auch im Gerichtsverfahren.

 

Paul-Lincke-Ufer 42/43

10999 Berlin

in Bürogemeinschaft mit 

Kanzlei Glienke & Kümmerle, 

Kanzlei C. Hoenig


und


Eichborndamm 287

13437 Berlin

in Bürogemeinschaft mit 

Rechtsanwalt Matthias Hardt


Tel.: 030 / 37 58 27 08

Fax: 030 / 37 58 27 09

kontakt @ kanzlei-philipp-appelt.de

Bürozeiten:

Mo, Di und Do.

10:00 - 13:00 + 14:00 - 17:00

Fr:

10:00 - 13:00

- Termine nach Absprache -