PHILIPP

APPELT

Strafverfahren

Sie wurden von der Polizei überrascht oder haben eine schriftliche Beschuldigtenvernehmung erhalten?

Schweigen Sie und rufen Sie Ihren Anwalt an!

Und mit Schweigen ist wirkliich ein umfassendes Schweigen gemeint. Im Strafverfahren kann jedes kleine Wort zuviel sein. Ihr Schweigen darf auch nie zu Ihren Lasten ausgelegt werden. Deshalb ist die goldene Regel als Beschuldigter einer Straftat: Schweigen und den Anwalt anrufen.

Suchen Sie sich schnellst möglich kompetenten Rat, denn im Strafverfahren will jeder Schritt wohl überlegt sein.

Mein erster Schritt ist immer eine irgendwie geartete Kontaktaufnahme mit der Polizei oder Staatsanwaltschaft (oder dem Gericht) und das Anfordern der dort vorliegenden Akte. Anhand dieser Akte kann ich eine auf Ihren Einzelfall bezogene Verteidigungsstrategie entwickeln.

Als Verteidiger begleite ich Sie durch das Ganze Strafverfahren von der ersten Anhörung durch die Polizei, über die Hauptverhandlung und durch die Rechtsmittelinstanzen. Falls erforderlich, begleite ich Sie auch im Strafvollstreckungsverfahren.

Dabei stehe ich Ihnen auch in besonders schwierigen Lebenslagen zur Seite, wie einer Hausdurchsuchung oder einer Verhaftung.

Dabei werde ich sowohl als sog. Wahlverteidiger, als auch als Pflichtverteidiger für Sie tätig.

 

 

Philipp Appelt

Eichborndamm 287

13437 Berlin


Tel.: 030 / 37 58 27 08

Fax: 030 / 37 71 96 37

mail @ rechtsanwalt-appelt.berlin

Bürozeiten:

Mo, Di und Do.

10:00 - 13:00 + 14:00 - 17:00

Fr:

10:00 - 13:00

- Termine nach Absprache -